Mittwochskino

SILVANA

Reihe: Mittwochskino
Regie: Mika Gustafson, Olivia Kastebring und Christina Tsiobanelis
Schweden 2017 | 91 Min.
Silvana Imam gilt als das schwedische Enfant Terrible. Mit kompromisslosen Texten kämpft die energiegeladene Rapperin mit litauischen und syrischen Wurzeln für Feminismus und gegen jedwede Form von Rassismus und Repression. Sie wurde zu einem Vorbild der jungen Generation in
Skandinavien. Der Film begleitet sie über mehrere Jahre und zeigt neben ihrem Aufstieg von der Underground-Künstlerin zum Star auch ihre ersten großen Chart-Erfolge und den Beginn ihrer Liebesbeziehung zur schwedischen Pop-Künstlerin Beatrice Eli. Der Erfolg und die Rolle der starken Frau, die Silvana von den Medien aufgedrückt bekommt, führen zum Zusammenbruch. Silvana zieht sich 2016 aus der Öffentlichkeit zurück, nutzt die Auszeit um
sich als Künstlerin neu zu erfinden und wagt ein kraftvolles Comeback. Ein intimes und mitreißendes Porträt.