Stadtseniorentag: Lernen im Alter

DAMEN UND HERREN AB 65

Reihe: Stadtseniorentag: Lernen im Alter
Regie: Lilo Mangelsdorff
Deutschland 2002 | 67 Min.
«Mein Gang ist aufrechter geworden», sagt der eine, und die andere fügt stolz an, ihre Ausstrahlung habe sich total verändert. Früher, meint der dritte, habe er oft Rock’n’Roll getanzt. Doch das hier sei nun doch etwas ganz, ganz anderes: Gut 50 bis über 70 Jahre alt sind die Protagonisten von Lilo Mangelsdorffs Dokumentarfilm und sie erzählen frisch von der Leber und mit leuchtenden Augen von einem der ungewöhnlichsten
Tanzprojekte, das Pina Bausch je auf die Beine stellte. Nicht alte Profitänzer sind sie, sondern eben: «DAMEN UND HERREN AB 65, die gesund und fit sind und Lust am Tanzen haben», wie Bausch in einem Inserat im Lokalanzeiger von Wuppertal schrieb: Im Jahr 2000 brachte Pina Bausch ihr 1978 uraufgeführtes
Tanzstück «Kontakthof» neu auf die Bühne, von Laien im Seniorenalter getanzt. Entstanden ist ein eindrücklicher, Lebenslust verströmender Film, der «Hoffnung macht auf würdevolles Altern»
Veranstalter ist der Stadtseniorenrat Freiburg. Das Motto des Stadtseniorentags am 18. Sept. 2018 lautet: Lernen im Alter - was ist möglich? Informationen unter: www.ssr-freiburg.de. Freier Eintritt, zuvor um 16 Uhr Empfang in der Galerie des Kommunalen Kinos.