SINK

Regie: Brett Michael Innes
Südafrika 2016 | OmeU | 115 Min.
„Sink“ ist ein bewegender Spielfilm über die Beziehung einer Schwarzen zu einem weißen Paar. Rachel, eine Hausangestellte aus Mosambik, lebt in Johannesburg und steht vor einer schwierigen Entscheidung, nachdem ihre Tochter unter tragischen Umständen in der Obhut ihrer Arbeitgeber ums Leben gekommen ist. Soll sie nach Mosambik zurückkehren, wo es keine Arbeit gibt, oder weiter für diejenigen arbeiten, die für den Tod ihres Kindes verantwortlich sind? Es wird noch komplizierter, als sie erfährt, dass die beiden ihr erstes Kind erwarten. Das Drehbuch hat Regisseur Brett Michael Innes selbst geschrieben, es basiert auf dessen Roman „Rachel Weeping“.