Sonne - Liebe - Lachen - Licht

GRIPSHOLM

Regie

Reihe: Sonne - Liebe - Lachen - Licht
Regie: Xavier J. Koller | mit: Ulrich Noethen, Heike Makatsch, Marcus Thomas, Jasmin Tabatabai
Deutschland/Österreich 2000 | 100 Min.
Motive aus Kurt Tucholskys Roman "Schloss Gripsholm" werden hier mit Elementen seiner Biografie verwoben und auf das Jahr 1932 konzentriert. Tucholsky zieht sich mit seiner geliebten "Prinzessin" Lydia aus dem zunehmend bedrohlichen Berliner Alltag nach Schweden in den Sommerurlaub zurück. Sein Verleger bittet ihn, dort eine leichte Liebesgeschichte zu schreiben. Als das Paar Besuch von der Nachtclub-Sängerin Billie und dem Flieger Karlchen erhält, wechselt die Stimmung von anfänglich erotischem Überschwang zu politischer Düsternis und kulminiert in einem gefährlichen Fliegerduell. Am Ende steht Tucholskys Entschluss, nicht nach Deutschland zurückzukehren.