DER KAMPF UMS MATTERHORN


Anton Carrel, Bergführer im italienischen Breuil, träumt davon, als Erster das Matterhorn zu besteigen. Eine Chance bietet sich ihm, als ihn der englische Bergsteiger Edward Whymper als Führer verpflichten will. Carrel sagt zu, obwohl sein Stiefbruder ihm einredet, Whymper habe ein Verhältnis mit seiner Frau … Der alpine Action-Thriller, der die historischen Fakten zur Erstbesteigung des Matterhorns 1865 um ein Eifersuchtsdrama und ein kriminalistisches Nachspiel ergänzt, basiert auf einem Script des Freiburger Freiluft-Filmers Arnold Fanck. Die prachtvoll rekonstruierte Fassung aus dem Deutschen Filminstitut (DIF) eröffnete in diesem Jahr die Retrospektive der Berlinale.