SchülerFilmForum SPEZIAL

FAMILIE BRAUN

Regie: Maurice Hübner
Thomas Braun und Kai Stahl staunen nicht schlecht, als plötzlich die sechsjährige Lara vor der Haustür ihrer Neonazi-WG steht. Die beiden Männer machen daheim aus ihrer politischen Gesinnung keine Mördergrube, überall stehen und hängen in nationalsozialistische Devotionalien herum. Und nun wird ihr Leben um ein junges Mädchen bereichert: Lara, 6 Jahre, schwarz. Sie ist Thomas' Tochter und das Ergebnis eines vergessenen One-Night-Stands.
Die kuriose Geschichte, als ZDF-Webserie in acht kurzen Episoden erzählt, kam nicht nur bei der deutschen Kritik an. 2016 wurde sie mit dem Deutschen Comedypreis als beste Innovation ausgezeichnet, erhielt im selben Jahr außerdem die ROMY der Akademie. Im Nov 2017 wurde sie in New York mit einem International Emmy Award ausgezeichnet.

Der Regisseur:
Maurice Hübner war bereits beim 1. Freiburger SchülerFilmForum 2001 dabei und zeigte bis 2008 14 Filme. Sein Studium an der Filmakademie Baden-Württemberg schloss er mit dem Film „PORN PUNK POETRY“ ab, der den Studio Hamburg Nachwuchspreis 2015 als bester mittellanger Film, sowie den Michael Ballhaus Preis bei den First Steps Awards 2014 erhielt. Danach produzierte er die ZDFWebserie „FAMILIE BRAUN“.
Wir zeigen die Web-Serie FAMILIE BRAUN (41 Min.) und als Überraschung Ausschnitte aus zwei seiner „Frühwerke“, die beim Freiburger SchülerFilmForum vor 15 Jahren liefen.
Maurice Hübner ist während der Veranstaltung anwesend und berichtet über seinen Werdegang vom 1. Freiburger SchülerFilmForm zum international beachteten Regisseur.