CineLatino 2018 - Festival des lateinamerikanischen Films

LA FAMILIA

Reihe: CineLatino 2018 - Festival des lateinamerikanischen Films
Regie: Gustavo Rondón Córdova
Venezuela, Chile, Norwegen 2017 | OmeU | 82 Min.
3500 Bolívar für eine Taxifahrt. Das ist der Preis, um so schnell wie möglich das Viertel zu verlassen. In den Außengebieten von Caracas ist der Alltag gefährlich und voller Brutalität. Aggressionen entladen sich schon unter Teenager*innen. Der zwölfjährige Pedro gerät außer Kontrolle: Provokationen, Scherben, Blut. Dem alleinerziehenden Andres sind der Ernst der Situation und die Konsequenzen sofort klar. Fluchtartig verlassen Vater und Sohn ihr Viertel und finden Unterschlupf auf der Baustelle in einem Reichenviertel, auf der Andres arbeitet. Es ist nicht der einzige Job, mit dem er für ihren Unterhalt sorgt. Pedro sträubt sich gegen die Entscheidung des Vaters und weigert sich mitzuarbeiten, er will zurück in das Viertel zu seinen Freunden. Nur langsam nähern sich Vater und Sohn aneinander an.

En los suburbios pobres de Caracas la vida es peligrosa y llena de brutalidad. Pedro, de doce años, está fuera de control: provocaciones, cristales rotos, sangre. De un momento a otro su padre y él tienen que abondonar el barrio para poder sobrevivir. ¿Dónde pueden refugiarse?