CineLatino 2018 - Festival des lateinamerikanischen Films

LOS NADIE

Reihe: CineLatino 2018 - Festival des lateinamerikanischen Films
Regie: Juan Sebastián Mesa
Kolumbien 2016 | OmeU | 84 Min.
Regungslos lässt Ana das Gebet, das mehr einer Teufelsaustreibung gleicht, über sich ergehen. Ihre Tante und ihre Cousine beten für ihr Glück und dafür, dass Ana den Weg zu Gott findet. Doch Anas Welt sieht anders aus. Mit ihren Punk-Freunden Mechas, Manu, Fast-Freund Pipa und Camilo teilt sie ihr Schicksal: Orientierungslos und desillusioniert fühlen sie sich verloren in einer Stadt, die ihnen keine Zukunft bietet. „Langsam stirbt, wer Sklave der Gewohnheit wird“, liest Manu einmal ihrer Mutter vor, die genau das verkörpert. Der Alltag der Punker*innen hingegen besteht aus Straßenkunststücken, Graffiti, Punkmusik, Marihuana und dem Traum, durch Südamerika zu reisen. Ein Porträt in Schwarz-Weiß über eine Generation, die von der ewigen Freiheit träumt.

Preise: Venedig - Publikumspreis

Sin ninguna emoción deja Ana que la plegaria resbale sobre ella. Su tía espera que Ana encuentre apoyo en la fé. Pero la rutina de Ana consiste en arte callejero, fumar porros y la música punk. El retrato de una generación desorientada que sueña con la eterna libertad.