Balkan im Wandel - Aktuelles Kino aus Kroatien, Serbien und Bosnien

ESMAS GEHEIMNIS

Grbavica

Reihe: Balkan im Wandel - Aktuelles Kino aus Kroatien, Serbien und Bosnien
Regie: Jasmila Žbanić | mit: Mirjana Karanović (Esma), Luna Mijović (Sara), Leon Lučev (Pelda), Kenan Ćatić
D,A,BIH,HR 2005 | OmU | 90 Min.
Mit dem Zerfall des ehemaligen Jugoslawien ging eine Serie von Kriegen einher, denen tiefgreifende Umbrüche vorausgingen. Aus Anlaß der Premiere von DREI WINTER (Theater Freiburg, Großes Haus: 17.2.) der in London lebenden Kroatin TENA STIVICIC begleitet das Kommunale Kino die vier Generationen umfassende Familiensaga mit einem Filmprogramm. Spiel- und Dokumentarfilme nehmen in den kommenden drei Monaten Bezug auf die historischen Umwälzungen der vergangenen 60 Jahre im Südosten Europas.

Esmas Geheimnis
Sarajevo, 2005: Grbavica“ heißt ein Stadtviertel in Sarajevo, das während des Bürgerkriegs von den Serben besetzt war. Der Film übersetzt das Unaussprechliche in die Stimmung einer Jahreszeit: den Winter. Es schneit oder regnet fast unaufhörlich in „Grbavica“, die Kinder spielen Fußball im Schnee, auf den Straßen gehen die Menschen geduckt unter Schirmen und Mützen. Hier wohnt Esma (Mirjana Karanovic) mit ihrer Tochter Sara. Die allein erziehende Esma möchte ihrer 12- jährigen Tochter Sara die ersehnte Teilnahme an einer Klassenfahrt ermöglichen. Mit dem Nachweis, dass Saras Vater ein Kriegsheld war, würde sie eine Ermäßigung bekommen. Aber Esma versucht, das ganze Geld für den Ausflug alleine aufzutreiben. Esma will das Geheimnis um den Vater im jeden Preis vor Sara bewahren, um ihre Tochter und sich selbst zu schützen.