UNSER ’68. EIN GENERATIONENÜBERGREIFENDES KURZFILMPROGRAMM

Filme und Gespräche


TV-Reportagen des Südwestfunks aus dem Haus des Dokumentarfilms berichten vom Auftritt Rudi Dutschkes in Freiburg im Januar 1968 und von den Reaktionen der Parteien auf die Freiburger Februar-Demonstrationen.
Drei Filme aus dem aka-Filmclub geben studentisches Leben wieder:
- Cand. Phil. – Kant phil. (1966/67, mit Almut Bressler, Kamera: Eberhard Wilke, 16’): Eine Studentin bereitet sich mit Kant-Lektüre auf die Prüfung vor. Eines Nachts erscheint der Philosoph ihr leibhaftig …
- Demonstration am Bertoldsbrunnen (1968): Bilder aus der ersten Reihe.
- Eine kleine Liebe (1969, Rolf Thissen, 16’): Ein männliches Paar und ein weibliches Unfallopfer. Eine provokante Dreiecksgeschichte.
Drei Filme des Geschichtswettbewerbs Freiburger Schüler 2008 zum Thema »1968« reflektieren den Zeitgeist von damals:
- Das Spiegelei (2008, Hannah Tschunky. Lisa Atmanspacher, 15’): Eine fiktive Familiengeschichte aus dem Freiburg anno 1968.
- 4 Monologe als Spiegel des Zeitgeschehens (2008, Christin Kosse, 10’): Rekonstruierte Bewertungen der Fahrpreisdemonstrationen aus unterschiedlichen Perspektiven.
- 1968 (2008, Janina Waschkowski, Paula Schmelzer, 3’): »Ein Sinnbild der sexuellen Revolution, unterlegt mit stimmiger Musik.«




IM KALENDARIUM

Freitag, 23.
19:00
AUFRUHR AM BERTOLDSBRUNNEN
Ausstellungseröffnung mit Gästen
Unser ’68 //

Sonnabend, 24.

19:30
REBELLEN ’68
Wolfgang Schorlau und Reinhold Joppich lesen aus Wolfgang Schorlaus Roman »Rebellen«. Im Anschluss:
UM 13 UHR AM BERTOLDSBRUNNEN
Mit Gästen und Gesprächen
Unser ’68 //

22:00
SO KLANG ’68
DJ Bogdan im Koki Café
Unser ’68 //

Sonntag, 25.

17:00 ODER 17:30
UNSER ’68
Ein generationenübergreifendes Kurzfilmprogramm mit Gästen und Gesprächen
Unser ’68 //