Schulkinowoche Baden-Württemberg | Internationale Wochenen gegen Rassismus

KARAKUM

Reihen: Schulkinowoche Baden-Württemberg | Internationale Wochenen gegen Rassismus
Regie: Arend Agthe
D/ Turkm. 1993 | 101 Min.
Der 13-jährige Robert will in Turkmenistan seinen Vater besuchen, der als Ingenieur in der Wüste Karakum arbeitet. Sein Vater schickt den Fahrer Pjotr, der ihn abholen soll. Dieser nimmt unterwegs seinen Neffen Murad mit. Murad, der im gleichen Alter wie Robert ist, will auch zu seinem Vater, einem Schafhirten, der in einer abgelegenen Oase arbeitet. Pjotr steuert nicht den direkten Weg zum Camp und der LKW bleibt mitten in der Wüste liegen. Pjotr bricht auf, um Wasser zu holen. Die Jungen warten in der glühenden Hitze und beginnen, sich mit Gesten zu verständigen. Weil Pjotr nicht zurückkehrt, bauen sie mit Stangen, einer Plane und Rädern, die sie in der LKW-Ladung finden, einen Sandsegler. Während sich die beiden in einem Wettlauf gegen die Zeit vor dem Verdursten retten, setzt Roberts Vater eine Suchaktion mit einem Hubschrauber in Gang. Auf ihrer abenteuerlichen Segeltour durch die Wüste werden Robert und Murad von Drogengangstern gestoppt, für die Pjotr Kurierfahrten übernommen hat …