asian takes: SABU

HAPPINESS

Reihe: asian takes: SABU
Regie: SABU | mit: Masatoshi Nagase, Hiroki Suzuki, Erika Okuda, Orakio
Japan 2016 | OmU | 90 Min.
Ein mysteriöser Mann namens Kanzaki taucht eines Tages in einer japanischen Kleinstadt auf. Bei sich trägt er eine nicht weniger mysteriöse Erfindung: einen Helm, der es der dem jeweiligen Träger ermöglicht, sich in den glücklichsten Moment seines Lebens zurückzuversetzen. Nachdem zahlreiche BewohnerInnen den Helm ausprobiert haben, lässt sich auch der Bürgermeister begeistern und bittet Kanzaki, in der Stadt zu bleiben. Doch der vermeintliche Glücksbote verfolgt einen Plan, hinter dem sich grausame Erfahrungen verbergen. Kultregisseur SABU präsentiert ein Drama von existenzialistischer Kraft, das nach harmonischem Beginn wie ein Schlag in die Magengrube geht.
Hiroyuki TANAKA, besser bekannt als SABU, wurde 1964 in der Präfektur Wakayama geboren. Bereits sein Regiedebüt D.A.N.G.A.N. RUNNER (1996) wurde auf mehreren internationalen Filmfestivals gezeigt. Es folgten zahlreiche Auszeichnungen und regelmäßige Einladungen zur Berlinale, wo er 2000 für MONDAY den FIPRESCI-Preis erhielt. Neben seiner Arbeit als Regisseur ist SABU auch als Schauspieler aktiv. (Nippon Connection)