Freiburger Erstaufführungen

WORLDS APART

Worlds Apart

Reihe: Freiburger Erstaufführungen
Regie: Christopher Papakaliati | Buch: Christopher Papakaliati | mit: J.K. Simmons, Maria Kavoyiannii, Christopher Papakaliatis, Andrea Osvárt, Niki Vakali , Nikos Chatzopoulos, Gadjo-Dilo ( Musikand)
Griechenland 2017 | OmU | 103 Min.
Ein griechischer Liebesreigen: Grosse Gefühle vor dem Hintergrund einer ökonomischen Krise. In Worlds Apart erzählt Christopher Papakaliatis drei mythologisch überhöhte Liebesgeschichten und verknüpft diese mit den sozialen und politischen Unruhen im heutigen Griechenland. Das Spiel mit den Emotionen beherrscht er perfekt. Der Liebesreigen geht ans Herz, ohne in Sentimentalitäten abzudriften. Christopher Papakaliatis hat den Film produziert, die Regie geführt, das Drehbuch geschrieben und spielt eine der Hauptrollen. Er prägt die Inszenierung auf allen Ebenen, ähnlich wie Woody Allen, dem er auch musikalisch Tribut zollt, indem er jede seiner Liebesgeschichten mit einem schnulzigen amerikanischen Schlager untermalt. Zwar treten die sozialen Fragen und Probleme, die der Film aufwirft, angesichts der dramatischen Liebeswirren letztlich in den Hintergrund. Unter dem Strich ist Worlds Apart bestes europäisches Unterhaltungskino, das auch ausserhalb Griechenlands ein grosses Publikum verdient hat. (Stefan Staub)