CineLatino 2017

EL GRAN RÍO

Der große Fluss

Reihe: CineLatino 2017
Regie: Rubén Plataneo
Argentinien, Deutschland 2012 | OmU | 97 Min.
„Black Doh“ alias David Bangoura unternimmt mit 16 Jahren eine lebensgefährliche Reise. In der Hoffnung auf ein besseres Leben schwimmt er nachts zu einem vor der Küste liegenden vietnamesischen Frachter, versteckt sich im Hohlraum des Propellers und landet statt in Europa halb verhungert in Rosario, Argentinien – dem „Land Maradonas“. Seine Eltern und Geschwister lässt er in seiner Heimat Conakry in Guinea zurück. Eindrücklich schildert er seine Erlebnisse, die vor allem seelisch ihre Spuren hinterlassen haben, in den Rap Songs seiner Hip-Hop-Gruppe „Acro Micro“. Er rappt über das Überleben auf Spanisch, Französisch und Susu, seiner Muttersprache, und wird so zum Sprachrohr von Geflüchteten und Heimatlosen. Jahre später können Davids Familie und Freunde in Guinea seine erste CD hören. Wie ein Mosaik setzt sich Davids Leben aus Gegenwart und Vergangenheit, Rosario und Conakry, zusammen.

Preise: BAFICI-Buenos Aires; Flandes Latino Film Fest – Bester Dokumentarfilm

WÄHREND DER VORSTELLUNG BIETET DER VEREIN NUESTRA AMÉRICA EINEN KINDER-WORKSHOP IN DER GALERIE AN!