CineLatino 2017

DE COMETAS Y FRONTERAS

Von Drachen und Grenzen

Reihe: CineLatino 2017
Regie: Yolanda Pividal
Mexiko, USA Spanien 2013 | OmeU | 58 Min.
Der zehnjährige Adrián und sein Bruder Fernando trainieren hart. Sie maskieren sich wie professionelle Wrestler und zeigen ihr Können an den Straßenkreuzungen Tijuanas. Carmela, neun Jahre alt, weiß bereits mehr über die Arbeit auf Müllhalden als über Märchen. Sie träumt von einem besseren Leben und liebt es, Drachen über den Slum und auf die andere Seite des Grenzzauns steigen zu lassen. Eddie, ein Teenager, schmuggelt illegale Einwanderer über die Grenze in die USA. Er schwört, sich niemals in den Maquilas als Fabrikarbeiter ausbeuten zu lassen. Noch kommt er von seinen gefährlichen Touren immer wieder zurück, aber jeder Gang über die Grenze kann sein letzter sein. Yolanda Pividal zeigt eindrucksvoll das Leben von vier Jugendlichen in Tijuana am Grenzzaun zu den USA, die sichtbare und unsichtbare Grenzen überwinden wollen.

Preise: DocsDF Mexiko – Bester Mexikanischer Dokumentarfilm; Havana Film Festival New York - Bester Dokumentarfilm