NS-Euthanasie und Ausgrenzung heute

DER PANNWITZBLICK

Reihe: NS-Euthanasie und Ausgrenzung heute
Regie: Didi Danquart
Deutschland 1991 | 90 Min.
Schwerpunktprogramm in Kooperation mit der Freiburger Hilfsgemeinschaft e.V. / Club 55 und dem Augustinermuseum, Freiburg. Anläßlich der Ausstellung „Nationalsozialsmus in Freiburg“ im Augustinermuseum (26. November 2016 – 7. Oktober 2017)

" Dokumentarfilm über die Wahrnehmung körperlicher Behinderung in Deutschland, vom Nationalsozialismus bis zur Gegenwart. Ausgangspunkt ist eine Notiz des italienischen, jüdischen Schriftstellers Primo Levi, dem der KZ-Arzt Pannwitz den Tod in Auschwitz verordnet hat: "Könnte ich aber bis ins letzte die Eigenart jenes Blicks erklären, der, wie durch die Glaswand eines Aquariums, zwischen zwei Lebewesen getauscht wurde, die verschiedene Elemente bewohnten, so hätte ich damit auch das Wesen des großen Wahnsinns des Dritten Reiches erklärt." (Filmportal)