BEST OF 2016

DIE MAFIA MORDET NUR IM SOMMER

Reihe: BEST OF 2016
Regie: Pif (Pierfrancesco Diliberto) | mit: Cristiana Capotondi, Pif, Ginevra Antona
Italien 2013 | OmU | 90 Min.
Palermo 1970: Am Tag, an dem der bekannte Mafioso Vito Ciancimino zum Bürgermeister von Palermo gewählt wird, kommt Arturo zur Welt, und dieses Zusammentreffen hat weit mehr Konsequenzen für Arturos Leben, als zunächst angenommen. Denn der heranwachsende Arturo hat zwei Obsessionen, von denen ihn jede vollständig einnimmt: seine unglückliche Liebe zu seiner Banknachbarin Flora, die er seit der Grundschule anbetet und seine fixe Idee von den beängstigenden Beziehungen zwischen seiner Heimatstadt und der Mafia. Diese zweite Obsession isoliert ihn von seiner Umwelt, Flora mit eingeschlossen, bis ihm unglücklicherweise die Ereignisse Recht geben. Vor dem Hintergrund der tragischen, mit der Mafia verbundenen Ereignisse die sich zwischen den 1970er und 1990er Jahren in Sizilien zutragen, entwickelt sich die zarte und äußerst unterhaltsame éducation sentimentale eines kleinen Jungen.
"Die Mafia mordet nur im Sommer wirkt wie eine harmlose, kleine Komödie, ist aber von einem Geist tiefer Menschlichkeit durchdrungen, und von kaum verhohlener Abscheu gegenüber eine Politik, die sich so oft auf die Seite des Verbrechens und so selten auf die Seite der Menschen gestellt hat." (Bert Rebhandl, TIP-Berlin)