Diogenes in Freiburg - Lesung, Panel, Filme

DIOGENES IN FREIBURG

Als Freiburg in Bewegung kam: Lesung - Panel - Filme

Reihe: Diogenes in Freiburg - Lesung, Panel, Filme
Regie: Bodo Kaiser
Deutschland 2016 | 75 Min.
DIOGENES IN FREIBURG
Anfang der 80er Jahre erlebte die Bundesrepublik die bis dahin größte Welle von Hausbesetzungen.
Ablauf: Sonntag, den 2. Oktober 2016
17.30 Uhr: Lesung mit Uwe Pörksen aus seinem Roman Schauinsland (1991)
18.00 Uhr: Kurzfilm: Z'Friburg in dr Stadt, sufer isch un glatt, 30 Min., Freiburger Medienwerkstatt
18.30 – 19.30 Uhr Diskussion zur zeitgenössischen Darstellung des Freiburger Häuserkampfs in Presse, Literatur und Gegenöffentlichkeit. Gäste auf dem Podium: Uwe Pörksen, Siggi Held, Wolfgang Stickel, N.N. / Moderation: Jörg Schöning
19.30: Diogenes in Freiburg // Der Film beleuchtet diesen Prozess ausführlich, indem er sowohl die »Szene« als auch die »Stadtpolitik« mit Interviews, dokumentarischem Material und »Zwischenspielen der Hausbesetzerinnen« auf informative und unterhaltsame Art und Weise vor Augen führt. Deutschland 2016 / 75 Min. / Regie: Bodo Kaiser, Siggi Held //

Veranstalter: Kommunales Kino, Medienwerkstatt Freiburg und Literaturbüro Freiburg