KRIEGSFOTOGRAFINNEN

Regie: Sigrid Faltin
Kriegsfotografen und –fotografinnen riskieren ihr Leben, um den im Krieg herrschenden Alltag der Gesellschaft näher zu bringen. Heutzutage berichten mehr Frauen als Männer aus Krisengebieten.
Sigrid Faltin stellt in ihrer Dokumentation „Kriegsfotografinnen“ Frauen vor, deren Fotos Menschen in der ganzen Welt berührten und noch immer im Diskurs bestehen. Sie befragte unter anderem die 1945 geborene Kriegsfotografin Christine Spengler zu ihrer Arbeit, der Geschichte derselben, den Erfahrungen am Ort der Kampfhandlungen und zum weiblichen Blick. Die Erkenntnisse wurden in einer ehrlichen und die letzten 100 Jahre umfassenden Dokumentation verarbeitet.