Psychoanalytiker stellen Filme vor

THE PLACE BEYOND THE PINES

Reihe: Psychoanalytiker stellen Filme vor
Regie: Derek Cianfrance | mit: Ryan Gosling, Eva Mendes, Bradley Cooper
USA 2012 | DF | 139 Min.
Luke (Ryan Gosling) ist Motorradstuntman und ein wortkarger Einzelgänger. Als er eines Tages erfährt, dass er Vater geworden ist, will er Verantwortung für seinen Sohn übernehmen - auf seine Art: Mit Hilfe des Mechanikers Robin beginnt er Banken auszurauben. Bei den waghalsigen Überfällen geht er immer dreister vor, bis eines Tages ein Coup schiefläuft und Luke durch den Polizisten Avery Cross (Bradly Cooper) gestellt wird. Was beide Männer nicht ahnen: Sie haben für die Zukunft ihrer Söhne folgenschwere Weichen gestellt. The Place Beyond the Pines spielt in der Stadt Schenectady im US-Staat New York und versucht drei Geschichten von Vätern und Söhnen zu einem modernen Tryptychon zu arrangieren. “Der Filmtitel ist nicht nur die Übersetzung des Städtenamens aus der Sprache der Mohawk. Der Ort jenseits der Pinien ist auch der Ort, an dem Cianfrance seine männlichen Hauptfiguren schwersten Gewissensprüfungen unterzieht. Dort, am Rande des Waldes, fernab der Stadt und ihrer vielen Augen, müssen sich die Männer der Frage stellen, für was sie kämpfen wollen - und vor allem, gegen wen sie kämpfen wollen“. (Jahrmarkt der Männlichkeiten, Hannah Pilaczyk, Spiegel-Online)