Stummfilm mit Live-Musik

VARIETÉ

Reihe: Stummfilm mit Live-Musik
Regie: E. A. Dupont | mit: Emil Jannings, Lya de Putti, Warwick Ward, Maly Delschaft, Trude Hesterberg
Deutschland 1925 | 95 Min.
„Der ehemalige Trapezartist Huller verlässt Frau und Kind, um mit der jüngeren und verführerischen Berta-Marie nach Berlin zu gehen. Gemeinsam mit ihr erhält er ein Engagement im Berliner Wintergarten, wo sie im Trio mit dem Luftakrobaten Artinelli zur großen Attraktion werden. Bis Huller bemerkt, dass Berta-Marie ihn mit dem Partner betrügt … „Varieté und Kino“„ hieß die Rubrik, die E.A. Dupont 1915 als Journalist bei der „B.Z. am Mittag“ einführte. Sein Film feiert das Beste aus beidem. Die unverhohlene Schaulust, die Berta-Marie als Tänzerin provoziert, richtet Dupont aufs Artifizielle: Für Varieté ließ er auch die ,entfesselte‘ Kamera Karl Freunds Kunststücke zwischen Himmel und Erde vollführen.“ (Berlinale-Retrospektive 2015). Es läuft die digital durch die Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung restaurierte Fassung.