MITTWOCHSKINO

DAS MÄDCHEN WADJDA

Wadjda

Reihe: MITTWOCHSKINO
Regie: Haifaa Al Mansour
Saudi-Arabien 2012 | OmU | 95 Min.
‚Das Mädchen Wadjda’ ist nicht nur der erste offizielle in Saudi-Arabien gedrehte Film, Regie führte mit Haifaa Al Mansour auch noch eine Frau:
Wadjda ist anders als ihre Mitschülerinnen: Sie geht mit leuchtend roten Turnschuhen in die Schule, hört zuhause Popmusik und lässt sich ihre eigenen Ansichten nicht verbieten. Sehnlich wünscht sie sich ein Fahrrad, um ihren Freund Abdullah bei einem Rennen zu besiegen. Das Geld versucht sie mit selbst geflochtenen Armbändern zu verdienen, mit denen sie heimlich an der Schule handelt. Aber Wadjdas Plan scheitert nicht nur daran, dass sie dabei entdeckt wird. In Saudi-Arabien dürfen Mädchen nicht Fahrradfahren - eines der vielen Verbote, die Wadjdas Alltag einschränken. Deshalb will ihre Mutter sie von ihrem Plan abbringen. Außerdem hat sie mit sich selbst zu tun, denn ihr Mann will sich eine Zweitfrau nehmen. Dennoch gibt Wadjda nicht auf. Sie nimmt an einem Koranwettbewerb teil, um mit dem Preisgeld doch noch in den Besitz des Fahrrads zu kommen…

“Eine starke Geschichte, die ‘Das Mädchen Wadjda’ erzählt, mit einer großartigen jungen Hauptdarstellerin, in einer klaren, zurückhaltend poetischen Bildersprache.” (Süddeutsche Zeitung)