CineLatino 2016

IXCANUL

Träume am Fuß des Vulkans

Reihe: CineLatino 2016
Regie: Jayro Bustamante
Guatemala, Frankreich 2015 | OmU | 91 Min.
Die 17-jährige Kakchiquel-Maya María lebt mit ihrer Familie
auf einer Kaffeeplantage am Fuße des aktiven Vulkans Ixcanul.
Ihre Eltern wollen sie mit Ignacio, dem Vorarbeiter der
Farm, verheiraten, um der armen Familie wirtschaftliche
Sicherheit zu gewährleisten. Doch das Mädchen träumt
davon, die Welt jenseits des Vulkans kennenzulernen, von der
sie keine Vorstellung hat. Sie möchte mit dem Kaffeepflücker
Pepe, ihrer heimlichen Liebe, in die USA fliehen. Als dieser
sie alleine zurücklässt, entdeckt María ihre eigene Welt und
Kultur noch einmal neu. Die Handlung nimmt den Rhythmus
eines Lebens auf, das vom Glauben und den Traditionen der
Vorfahren bestimmt ist. Ixcanul ist kein Film über indigene
Kultur, sondern entstand aus ihr heraus. Jayro Bustamante,
aufgewachsen in der Region der Kakchiquel, schrieb das
Drehbuch gemeinsam mit Maya-Frauen.
Preise: Berlinale – Silberner Bär Alfred-Bauer-Preis, Cartagena
Film Festival – Best Picture Award, Toulouse’s Cinelatino Film
Festival – Audience and Critics Awards.

María vive con su familia de la recogida de café al lado del volcán
activo Ixcanul. Con un matrimonio arreglado con Ignacio, el
capataz, se busca seguridad económica para la familia pobre. Pero
la muchacha Maya sueña con escaparse con su amor secreto a los
Estados Unidos que le parecen el paraíso.

Jayro Bustamante, 1977 in Guatemala geboren, studierte
Kommunikation und arbeitete danach als Werbefilmregisseur
für die Agentur Ogilvy & Matter. Nach einem Filmstudium in
Paris hat er Drehbuch in Rom studiert. Seine Kurzfilme,
darunter Cuando sea grande von 2012, wurden auf Festivals
vielfach ausgezeichnet.

Vorfilm: CENIZAS (Guatemala 2015) von Carla Molina
Margarita Caal Caal kehrt sieben Jahre nach der brutalen Vertreibung ihres Dorfes durch eine Minengesellschaft zurück, um für ihr Recht zu kämpfen.