kino avantgarde | Ausstellung/Filme - "Berliner Blau"

VERNISSAGE - AUSSTELLUNG "BERLINER BLAU"

Reihen: kino avantgarde | Ausstellung/Filme - "Berliner Blau"
| mit: beate maria wörz, Deborah Phillips
Ausstellung "Berliner Blau" von Deborah S. Phillips und beate maria wörz
Vernissage in Anwesenheit der Künstlerinnen

Deborah S. Phillips arbeitet als bildende Künstlerin schon sehr lange an einem 3-Farben-Licht-Projekt. Für ihre Farbrecherche nutzt sie dabei ganz unterschiedliche analoge Medien: Dia, Film, Malerei und graphische Techniken. Die Grenzen ihrer Arbeitsmittel sind fließend und vieles greift ineinander. Zum Thema 'blau' sind Arbeiten auf Büttenpapier, ein Blaubuch in kleiner Auflage, Diacollagen & 16mm-Bilder entstanden.

Beate maria wörz, Zeichnerin und Konzeptkünstlerin, hat sich nach der Nuklearkatastrophe in Fukushima 2011 in den letzten Jahren immer wieder mit der unsichtbaren Bedrohung durch nukleare Verstrahlung beschäftigt und zeigt eine Reihe Fotografien und zeichnerische Arbeiten zum Thema. Dabei verwendet sie u.a. 'Preußisch Blau'- auch 'Berliner Blau' genannt - einen Farbstoff, der in der Lage ist, Formen radioaktiven Cäsiums zu binden und in den 80iger Jahren auch schon an Kühe um Tschernobyl verfüttert wurde, um einen Teil der radioaktiven Stoffe im aufgenommenen Futter zu binden.
Auch in ihrer Küche experimentiert sie mit dem Farbstoff und wird ein paar Ergebnisse mit in die Ausstellung bringen.