Ausstellung PARADIESFORMAT 05-15 von Eva Rosenstiel

PARADIESFORMAT 05-15 von Eva Rosenstiel

Reihe: Ausstellung PARADIESFORMAT 05-15 von Eva Rosenstiel

EVA ROSENSTIEL PARADIESFORMAT 05-15
15.01.-29.02.2016
Als Masse inszenierte Massenfotografie: Zur künstlerischen Umsetzung ihres programmatischen Ansatzes dimmt Eva Rosenstiel den Informationsgehalt ihrer Fotos bis zum Limit herunter. Anstatt mit individualisierten Motiven den herkömmlichen Zweck des Mediums zu erfüllen, wählt die Künstlerin allgemeine, zum Ornamentalen tendierende Motive. Wie die Natur liefert auch das allgegenwärtige Dekorationsmateriel urbaner Einkaufsmeilen den reichen Fundus ihrer wandfüllenden Installationen. Mit dem sloganhaften Titel Paradiesformat bewirbt ein Konzern das populäre Bildmaß 10 x 15 cm, für das sich Kunden an den Terminals in Fotogeschäften und Drogeriemärkten entscheiden können. Indem Eva Rosenstiel diesen Titel – Paradiesformat – eins zu eins übernimmt, eröffnet sie ein weit über das optisch Gegebene hinaus weisendes Assoziationsfeld. Die spannende
Gegenbewegung besteht allerdings darin, dieses durch ihren entschieden unambitionierten Zugang zu den Motiven sowie die undurchdringliche Oberflächenstruktur der Installation schon im Ansatz wieder zu verschließen. Den Blick ins Paradies gibt es nicht. (Herbert M. Hurka)
Filmisches Rahmenprogramm: Künstlerische Kurzfilme ART, TI AMO am Fr 05.02., 19:30
Ausgewähltes Kurzfilmprogramm, kuratiert von Alexandra Heneka: Di 23.02., 19:30
» Fr 15.01., 20:00, Vernissage; Begrüßung: Neriman Bayram, Einführung: Herbert M. Hurka / Galerie //