Stummfilm mit Live-Musikbegleitung

SUNRISE - A SONG OF TWO HUMANS

Reihe: Stummfilm mit Live-Musikbegleitung
Regie: F. W. Murnau | Buch: Carl Mayer | mit: George O'Brien, Janet Gaynor, Bodil Rosing, Margaret Livingston u.a.
USA 1927 | engl. ZT | 91 Min.
Sonnenaufgang – Lied von zwei Menschen

Während eines Urlaubs auf dem Land beginnt eine Städterin eine Affäre mit einem Bauern. Sie drängt den Mann, mit ihr in die Stadt zu ziehen. Seinen Hof soll er verlassen – und seine Frau im nahe gelegenen See ertränken. Während eines Bootsausflugs will der Bauer den Mordplan in die Tat umsetzen. Doch es kommt anders: die Bäuerin flüchtet aus dem Boot vor ihrem Mann, der endlich erkennt, was er um ein Haar angerichtet hätte. Mit der Straßenbahn fahren die beiden in die Stadt. Sie versöhnen sich und verleben einen fröhlichen, unbeschwerten Tag. Auf dem Heimweg geschieht jedoch ein Unglück …
Als "German genius" empfing man Friedrich Wilhelm Murnau 1926 in Hollywood und Studiochef William Fox gab ihm für die erste amerikanische Produktion "Sunrise – A Song of Two Humans" alle künstlerischen Freiheiten. Bei der ersten Oscar-Verleihung zählte das romantische Melodram zu den erfolgreichsten Filmen, kommerziell blieb es hinter den Erwartungen zurück.