Mittsommernacht: Nordlichter -

PARIS DES NORDENS

Reihe: Mittsommernacht: Nordlichter -
Regie: Hafsteinn Gunnar Sigurdsson | mit: Björn Thors, Helgi Björnsson, Sigur ur Skúlason u.a.
Island 2014 | OmU | 95 Min.
Lehrer Hugi hat sich in ein Dorf im Westen von Island zurückgezogen – hier ist alles schön ruhig und vorhersehbar. Damit hat es ein Ende, als sein Vater Veigar, von dem er seit Jahren nichts gehört hat, überraschend seinen Besuch ankündigt. Vater und Sohn sind nicht unbedingt das, was man kompatibel nennt. Die einzigen Bezugspersonen des verkorksten Mittdreißigers Hugi sind die beiden anderen Mitglieder der örtlichen Anonyme-Alkoholiker-Gruppe. Thailand-Heimkehrer Veigar ist dagegen eher der junggebliebene Lebemann, außerdem ein passionierter Biertrinker. Doch nach erheblichen Startschwierigkeiten erkennen sie eine Gemeinsamkeit: Beide haben einen Weg gefunden, sich nicht mit sich selbst auseinanderzusetzen. Wie schon in „Either Way“ ergründet Regisseur Sigurdsson die männliche Psyche mithilfe einer ungleichen Zwangsgemeinschaft. Ein kontemplativer Hybrid aus Komödie und Drama.