22. CineLatino

GENTE DE BIEN

reservix
Reihe: 22. CineLatino
Regie: Franco Lolli
Frankreich, Kolumbien 2014 | OmeU | 86 Min.
Von einem Tag auf den anderen verändert sich das Leben des 10-jährigen Eric schlagartig. Er muss zu seinem Vater Gabriel ziehen, den er kaum kennt. Dieser hält sich mit Gelegenheitsjobs als Handwerker über Wasser, doch das Geld reicht hinten und vorne nicht. Eric begleitet ihn bei seiner Arbeit, die ihn auch in reichere Viertel der Stadt führt. Maria, eine wohlhabende Kundin, erfährt von der prekären Situation der beiden und lädt sie ein, Weihnachten mit ihrer Familie in einem Landhaus zu verbringen: Während Gabriel etwas dazuverdient, soll Eric dort eine unbeschwerte Zeit mit den Kindern der Familie erleben. Ihre gutgemeinte Tat stellt jedoch alle Beteiligten vor ungeahnte Herausforderungen.
Franco Lolli gelingt ein realistisches Porträt zweier verschiedener sozialer Klassen Kolumbiens.
Anhand glaubwürdiger Charaktere zeigt er nicht nur den Unterschied zwischen Arm und Reich, sondern erzählt auch eine unsentimentale Vater-Sohn-Geschichte.

Gabriel vive de trabajos esporádicos. Cuando su hijo Eric llega a vivir con él, el dinero escasea. Ante esta situación, Gabriel acepta la bienintencionada invitación de María a pasar las vacaciones en su finca, junto a su familia acomodada. Un encuentro lleno de retos.


Franco Lolli wurde 1983 in Bogotá, Kolumbien, geboren und studierte Film in Paris. Sein Abschlusskurzfilm Como todo el mundo lief auf zahlreichen internationalen Filmfestivals, u. a. in San Sebastián und Guadalajara, und gewann insgesamt 26 Preise. Gente de bien wurde 2014 in San Sebastián ausgezeichnet.