AUSSTELLUNG - Plakate gegen den Schmerz – #Projekt Unbreakable“ | Internationaler Frauentag 8. März - Programm Aktionswoche 8. - 15. März

AUSSTELLUNG - Plakate gegen den Schmerz – #Projekt Unbreakable“

Eröffnungsabend der Ausstellung (8.3. - 16.3.)

Reihen: AUSSTELLUNG - Plakate gegen den Schmerz – #Projekt Unbreakable“ | Internationaler Frauentag 8. März - Programm Aktionswoche 8. - 15. März

Die amerikanische Kunststudentin Grace Brown hat in den vergangenen zwei Jahren Hunderte Vergewaltigungsopfer mit Zitaten ihrer Peiniger fotografiert. Das Projekt trägt den Namen „Unbreakable“ und sein Erfolg ist bemerkenswert. Die Opfer, sagt sie, kommen aus allen gesellschaftlichen Schichten, aus allen Ecken der Vereinigten Staaten, aus allen Ethnien. „Es ist überall. Sexuelle Angriffe können jedem passieren“, sagt Brown.
Das Projekt ein weißes Plakat, ein schwarzer Stift und das jeweilige Zitat eines Peinigers hochgehalten von einer Frau die sich zu Wort meldet, sorgt für öffentliches Bewusstsein und hilft den Betroffenen, mit ihren Qualen besser umzugehen. Oft wird das Opfer kritisiert, nicht der Täter“, sagt Brown. „Was hast du getragen? Was hast du getrunken?“ Das Projekt „Unbreakable“ wirkt dem entgegen. Es ist teilweise schwer zu ertragen was auf den Plakaten steht. Für die Opfer jedoch ist es befreiend, ihr oft jahrelang quälendes Geheimnis endlich lüften zu können, denn sie fühlen sich dann weniger isoliert, weil sie das Gefühl haben, diese schlimmen Erfahrungen mit jemandem teilen zu können.

In Kooperation mit Frauenhorizonte e.V. - Freiburger Anlauf- und Fachberatungsstelle für Frauen, die sexuelle Gewalt im Erwachsenenalter oder als junge Frau erlebt haben.