Mexikos Alltag im Drogenkrieg

HELI

Reihe: Mexikos Alltag im Drogenkrieg
Regie: Amat Escalante | mit: Armando Espitia, Andrea Vergara, Linda Gonzalez, Juan Eduardo Palacios
Mexiko, Frankreich, deutschland 2013 | OmU | 105 Min.

Heli, ein junger Mann, der als Arbeiter in einer Automobilfabrik seinen Lebensunterhalt verdient, lebt gemeinsam mit seinem Vater, seiner 12-jährigen Schwester Estela, seiner Frau und dem gemeinsamen Kind in einem kleinen Haus am Rande einer Stadt in Zentralmexiko.
Estela lernt den jungen Polizeikadetten Beto kennen, der das junge Mädchen ungeachtet ihres beinahe noch kindlichen Alters direkt heiraten möchte.
Um diesem Ziel näher zu kommen, entwendet Beto mehrere Päckchen Kokain und versteckt sie auf dem Dach von Estelas Familie - nicht ahnend, dass er sie und ihre Familie damit einem gewaltigen Risiko aussetzt. Denn nicht nur das Drogenkartell, sondern auch Sondereinheiten von Polizei und Militär sind in die Geschäfte mit den Drogen verwickelt und arbeiten Hand in Hand.
Die Folgen dieser Verwicklungen erschüttern Helis Leben und das seiner Familie.