Berlinale 2014 revisited

SOUVENIR

Reihe: Berlinale 2014 revisited
Regie: André Siegers
D 2014 | 85 Min.
Im Mittelpunkt des Films steht Alfred D., der sich selbst als »Demokratie-Exporteur«. bezeichnet. Mehr als zwanzig Jahre lang hat er sich im Auftrag deutscher Stiftungen auf der ganzen Welt für demokratisches Bewusstsein und rechtsstaatliche Strukturen eingesetzt und seine Missionen filmisch festgehalten. Auch sich selbst hat er dabei vor der Kamera immer wieder inszeniert, zuletzt seinen Wahlkampf zur Kandidatur als Europa-Abgeordneter der SPD in seinem schwäbischen Heimatwahlkreis.

“Ein schillernder Dokumentarfilm.”
Abendzeitung München

“Ein egozentrisches, auch selbstironisches und vor allem kauziges Bildergespinst.”
Tagesspiegel

“Die Distanz der Aufnahmen gibt den Blick frei auf die Brüchigkeit eines Lebensentwurfs.”
taz