Mittwochskino

MEDIANERAS

Reihe: Mittwochskino
Regie: Gustavo Taretto | Buch: Gustavo Taretto | mit: Pilar López de Ayala, Javier Drolas, Inés Efron
Argentinien 2011 | OmU | 95 Min.
Frisch verliebt im Zeitalter von Internet, Facebook und Twitter. Mariana und Martín sind die beiden Hauptfiguren in Gustavo Tarettos höchst vergnüglichem Spielfilm. Sie leben an der selben Straße im pulsierenden Buenos Aires. Er ist ein Computerfreak und muss erst wieder lernen, mit dem Tageslicht umzugehen, nachdem er die ganze Zeit vor dem Bildschirm saß und Spiele entwarf. Sie setzt sich zuhause eine Schaufensterpuppe zusammen, um eine Mannsfigur zu haben. Gleichzeitig ist Mariana ein Fan des Bildersuchrätsels »Wo ist Walter?«, in dem es darum geht, aus dem Wirrwarr einer Szenerie die eine Figur herauszufinden. Wird Mariana ihren Martín finden? Mit einem zwinkernden Auge erzählt Medianeras eine originelle Liebesgeschichte mit Hindernissen und ist zudem eine Hommage an Buenos Aires.

"MEDIANERAS ist pure "argentinidad", ein unterhaltsamer Film über das Leben in Buenos Aires zu Beginn nach dem Staatsbankrott."
kinolatino

"Gustavo Taretto ist mit seinem Spielfilmdebüt, das so erfrischend verspielt ist, wie es vielleicht nur ein Erstlingswerk sein kann, einer der liebenswürdigsten und witzigsten Filme des Festivals gelungen. Seinem Vorbild Woody Allen, den er mit einer Szene aus „Manhattan“ huldigt, kann er schon jetzt das Wasser reichen." Cult online, Patrick Bethke