REALLIE - filmische Realitäten

I'M NOT THERE

Reihe: REALLIE - filmische Realitäten
Regie: Todd Haynes | mit: Christian Bale, Cate Blanchett, Richard Gere, Michelle Williams
USA, Deutschland 2007 | OmU | 135 Min.
Während das Leben verschiedener, realer Musiklegenden jährlich in monumentalen Biopics marktgerecht und mit viel Drama auf die großen Leinwände gebracht wird, wählte Regisseur Todd Haynes für seine Annäherung an Bob Dylan einen ganz anderen Weg. Geblieben ist ein fantastisches Starensemble an Schauspielern, bei dem jede und jeder Einzelne eine andere Facette des berühmten Musikers verkörpert. Eine postmoderne, raffiniert verschachtelte und herrlich unkonventionelle Filmbiografie entsteht. Selbst so facettenreich und widersprüchlich wie sein Gegenstand, porträtiert I’M NOT THERE Bob Dylan als faszinierend vielfältige Persönlichkeit, als charismatischen, rätselhaften, widerspenstigen Star, der in keine Kategorie passt: Kaum glaubt man, ihn verstanden zu haben, ist er schon weitergezogen und längst ein Anderer. Der Film wurde in Vendig mit dem silbernen Löwen ausgezeichnet und Cate Blanchett für ihre Darstellung Dylans für den Oscar nominiert.