Best of Koki 2014

ABRIR PUERTAS Y VENTANAS – OFFENE TÜREN, OFFENE FENSTER

Reihe: Best of Koki 2014
Regie: Milagros Mumenthaler | mit: María Canale, Martina Juncadella, Ailín Salas
Argentinien 2011 | OmU | 99 Min.
Buenos Aires, Ende Sommer. Marina, Sofia und Violeta leben alleine in der großen Villa ihrer kürzlich verstorbenen Großmutter. Sie hat die drei Schwestern groß gezogen. Nun versucht jede der jungen Frauen auf ihre eigene Weise die Leere zu füllen, welche der Tod der Großmutter hinterlassen hat: Marina widmet sich ihrem Studium und kümmert sich um den Haushalt, während Sofia hauptsächlich mit ihrem Aussehen und nächtlichem Ausgehen beschäftigt ist. Violeta ihrerseits wandelt zwischen den Zimmern des Hauses und empfängt dabei gelegentlich einen älteren Mann. Die Zeit des Übergangs und der Ungewissheit scheint schwerelos und ohne Ende. Bis zu dem Herbsttag, an dem Violeta ohne Vorankündigung verschwindet.
Mit traumwandlerischer Leichtigkeit erzählt der Film von drei jungen Frauen im zeitlosen Raum zwischen Unschuld und Verantwortung und davon, wie die drei Schwestern um ihre Eigenständigkeit kämpfen, trauern, loslassen und im Leben weitergehen lernen.
Ausgezeichnet mit dem Goldenen Leoparden für den besten Film auf dem 64. Filmfestival von Locarno.