Wyhl und die Linken

WYHL UND DIE LINKEN - Geschichten aus dem Wyhlerwald -

reservix
Reihe: Wyhl und die Linken
Regie: Film von Siggi Held und Bodo Kaiser
Deutschland 2014 | 85 Min.
40 Jahre ist es her, seit der Bauplatz für das geplante KKW /AKW in Wyhl erfolgreich besetzt wurde – trotz massivem Polizeiaufgebot. Die Basis dieses Erfolgs: eine entschlossene Kaiserstühler Bevölkerung und radikal politisierte StudentInnen – darunter viele organisierte Kommunisten. „Whyl“ gilt aus heutiger Sicht als Gründungsmythos der Ökobewegung.
ZeitzeugInnen-Interviews, alte Filmaufnahmen, historische Fotos, Flugblätter und Lieder-Texte zeichnen die Ereignisse um den Widerstand gegen das AKW eindrucksvoll nach – dabei werden auch die Widersprüche im Zusammenhang zwischen?? Ökonomie und Ökologie angesprochen.
Der Schwerpunkt des Films kreist um die Fragen: Welche Rolle spielten die Linken? Welchen Einfluss hatten sie auf den Verlauf des Geschehens? In bisherigen Veröffentlichungen werden diese Fragen meist nur am Rande aufgegriffen.

NEU: Über den RESERVIX-Button unter den Vorführdaten können auch einige Karten im Vorverkauf erworben werden.
Bitte für diese Karten beachten: Die Reservierung gilt nur bis zur ausgewiesenen Anfangszeit. Kein Einlass nach Beginn der Vorstellung!