BRASIL EM FOCO | Brasiliens Musikkulturen

O SAMBA

Reihen: BRASIL EM FOCO | Brasiliens Musikkulturen
Regie: Georges Gachot
Brasilien 2014 | OmU | 82 Min.
»Nicht nur Tanz und Hüftschwung: Samba ist eine Kunst- und Lebensform. Der Tanz stammt aus Afrika, wurde zunächst nur von den schwarzen Bewohnern Brasiliens gepflegt und war deshalb verboten. »(...) die Wiege des Samba ist Vila Isabel. Selbstbewusst und stolz sind die Bewohner des Stadtviertels, das eine der populärsten Samba-Schulen von Rio de Janeiro beherbergt. Ihr Repräsentant ist der legendäre Komponist und Sänger Matinho da Vila. Auch seine Vorfahren waren Sklaven, er wuchs in einem Außenquartier Rios auf. Matinho da Vila führt uns durch die Welt des Sambas: Musik, Wort, Sprache, Poesie und Tanz. Das Zusammenspiel birgt eine eigene Kunstform. Gleichzeitig ist Samba eine Lebensart, ein gemeinschaftliches Erlebnis, dessen soziale Dimension von großer Bedeutung für die Gesellschaft Brasiliens ist. Mit gesungenen Interviews, vibrierendem Trommelschlag und leuchtenden Bildern fängt Regisseur Gachot gekonnt den Samba – ein. Ein audio-visuelles Fest!« (Maren Willkomm)