Retrospektive Alain Resnais

HIROSHIMA MON AMOUR

Reihe: Retrospektive Alain Resnais
Regie: Alain Resnais | Buch: Marguerite Duras | mit: Emmanuelle Riva, Eiji Okada
Frankreich/Japan 1959 | OmeU |
Während der Dreharbeiten zu einem Antikriegsfilm in Hiroshima begegnen sich eine französische Schauspielerin und ein japanischer Architekt. Eine Liebesnacht der beiden wird zur Rückerinnerung an das Kriegsende in Japan und in Frankreich: Während er von seiner durch die Atombombe ausgelöschten Familie erzählt, tauchen bei ihr Erinnerungen an ihre erste Liebe auf - einen deutschen Besatzungssoldaten, der am Tag der Befreiung vor ihren Augen erschossen wurde. Resnais schlug in seinem Langfilmdebüt neue Wege des Erzählens ein: Die Verwendung von jump cuts, verschiedenen Zeitebenen und die Überlagerung der Musik mit den literarischen Dialogen von Marguerite Duras machen den Film zur innovativen Reflexion über das Erinnern und Vergessen.