kino avantgarde

STEMPLE PASS

Reihe: kino avantgarde
Regie: James Benning
USA 2012 | OF | 121 Min.
Eine abgelegene Hütte inmitten einer Gruppe kleiner Bäume, dahinter ein Wald, der den Gipfel eines Berges bedeckt. Vier statische, halbstündige, jeweils vom selben Standpunkt aus gefilmte Einstellungen sind zu sehen: Frühling, Herbst, Winter, schließlich Sommer.

Benning teilt jede dieser vier Einstellung und liest jeweils in der ersten Hälfte aus Tagebuchaufzeichnungen, Interviews und Manifesten des "Unabombers" Ted Kaczynski. Die zweite Hälfte ermöglicht dann, das Gehörte zu reflektieren, den (Original-)Ton zu vernehmen und mit den Bildern abzugleichen.

"Stempel Pass zeigt nicht nur auf eindrucksvolle Weise, wie sich die Schönheit der Natur als Projektionsfläche für zerstörerisches Gedankengut eignet, sondern auch, wie Worte die Wirkung von Bildern beeinflussen können." (Michael Kienzl)

Stemple Pass: Ein beeindruckendes filmisches Experiment.