Sonderveranstaltung zum 7. Welt-Autismus-Tag

JIMMIE

FILMABEND ZUM 7. WELT-AUTISMUS-TAG In Kooperation mit Autismus Südbaden e.V.

Reihe: Sonderveranstaltung zum 7. Welt-Autismus-Tag
Regie: Tobias Ineichen | Buch: Thomas Peter | mit: Joel Basman, Stefanie Japp, Martin Rapold, Michael Neuenschwander u.a.
Schweiz 2008 | OmU | 89 Min.
Die alleinerziehende Kathy will ihren autistischen Sohn Jimmie nicht wieder ins Heim geben. Am Ende des Schuljahrs nimmt sie ihn zu sich nach Hause, muss aber dann einsehen, dass ihre Nähe nicht die erhoffte Wirkung hat. Im Gegenteil, Jimmie reagiert heftig auf die ungewohnte Situation und bringt sie immer wieder ans Limit. Nur im Wasser fühlt er sich wohl. Als der Schwimmtrainer Jan Jimmies Schwimmtalent entdeckt, scheinen sich neue Möglichkeiten zu eröffnen.
-- Mit „Jimmie“ ist Regisseur Tobias Ineichen („Sonjas Rückkehr“, Tatortfolge „Schneetreiben“) ein Film gelungen, der zugleich packend und realitätsnah ist. Gekonnt umgeht er die gängigen Kino-Klischees von Autisten als staunenerregende Kuriositäten oder Mitleidsquelle.
Ausgezeichnet am Genfer Festival Tous Ecrans 2008 mit den Preisen für den besten Schweizer Fernsehfilm, den besten Darsteller (Joel Basman als Jimmie) und die beste Darstellerin (Stephanie Japp als Kathy).
Anschließend Filmgespräch per Videoschaltung mit dem Regisseur. Moderation des Filmgesprächs: Mark Santos