Freiburger Premiere

IN SARMATIEN

Reihe: Freiburger Premiere
Regie: Volker Koepp
Deutschland 2013 | OmU | 120 Min.
Sarmatien, antikes Reich zwischen Weichsel, Wolga, Ostsee und Schwarzem Meer, aber auch das Traumland des Dichters Bobrowski, »in dem alle Völker und Religionen Platz fänden, hätte nicht die Geschichte alles eins ums andere Mal umgepflügt«. Einst die Mitte Europas, nun aus unserem Blick nahezu verschwunden. – Volker Koepp besucht die Republik Moldau, Weißrussland, Litauen und die Ukraine, folgt den Gedichten Bobrowskis und den großen Strömen entlang bis zum Kurischen Haff. Immer wieder kommen Bilder und Protagonisten aus früheren Filmen dazu, wirkt die alte Zeit in die neue. Sehnsucht, Widerstand, Fortgehen und Wiederkommen: ein bewegter Blick auf Menschen und Landschaften in einer Zwischenzeit.
Volker Koepp ist ein Reisender, ein Menschenbeobachter, ein Chronist und ein Geschichtenerzähler. Ruhig und gelassen, fasst altmodisch in einer rasenden Zeit globalisierter Information sucht Koepp vergessene Landstriche und abgelegene Orte auf, die sich durch sein aufmerksames Hinschauen und Zuhören als höchst lebendige und überraschende Welten erweisen.