Catherine Deneuve zum 70. Geburtstag

DIE LETZTE METRO

LE DERNIER MÉTRO

Reihe: Catherine Deneuve zum 70. Geburtstag
Regie: François Truffaut | mit: mit Catherine Deneuve, Gérard Depardieu, Jean Poiret u.a.
Frankreich/Deutschland 1980 | DF | 130 Min.
Paris während der deutschen Besatzung, 1942: Die Schauspielerin Marion Steiner (Catherine Deneuve) hat die Leitung des »Théâtre Montmartre« von ihrem Ehemann übernommen, weil dieser als deutscher Jude untertauchen musste und sich seitdem im Keller seines eigenen Theaters versteckt. Durch einen Heizungsschacht verfolgt Lucas Steiner die Proben des neuen Stücks und dirigiert diese durch Anweisungen an Marion, die seine einzige Verbindung nach außen ist. Es kommt zu einer Affäre mit ihrem Bühnenpartner und Nachwuchsschauspieler Bernard Granger (Gérard Depardieu), die Lucas Steiner im Keller nicht verborgen bleibt, während der mit den Deutschen kollaborierende Journalist Daxiat alles daransetzt, sich mit seinen Intrigen die Leitung des Theaters unter den Nagel zu reißen.
»Die Schauspieler bieten hier Erstaunliches, dominierend sind aber die Schauspielerinnen. Doch alle überragt Catherine Deneuve, die mit zunehmendem Alter noch schöner und geheimnisvoller wird, die nachgibt, ohne zu zerbrechen. Sie ist die Vision des ewig Weiblichen. Als sie sich am Schluss Hand in Hand mit ihrem deutschen Mann und ihrem französischen Liebhaber verneigt, wird man an Jules et Jim erinnert. « (»Le Monde«)