Psychoanalytikerinnen stellen Filme vor

INTIME FREMDE

CONFIDENCES TROP INTIMES

Reihe: Psychoanalytikerinnen stellen Filme vor
Regie: Patrice Leconte | mit: Sandrine Bonnaire, Fabrice Luchini, Michel Duchaussoy, Anne Brochet, Gilbert Melki
Frankreich 2004 | DF | 104 Min.
Eine von Eheproblemen geplagte junge Frau irrt sich in der Tür und schüttet statt einem Psychoanalytiker einem Steuerberater ihr Herz aus, der zu fasziniert von der "Patientin" ist, um den Irrtum aufzuklären. Als die Wahrheit ans Licht kommt, hat sich zwischen den beiden bereits eine komplexe Beziehung entfaltet. Patrice Leconte erzählt die Geschichte mit satirischen Seitenhieben auf die Methoden der Psychoanalyse sowie ihre Rezeption im Film und bewegt sich stilsicher im Terrain bürgerlicher Neurosen, die von den hervorragenden Darstellern ebenso subtil wie selbstironisch vorgeführt werden. Ein Spiel mit Geheimnissen und Verwirrungen, akzentuiert durch einen romantischen Unterton.