Cinebrasil - Das brasilianische Filmfestival & Lesung

NOITE DE REIS – KÖNIGSNÄCHTE

Reihe: Cinebrasil - Das brasilianische Filmfestival & Lesung
Regie: Vinícius Reis
Brasilien 2012 | OmU | 93 Min.
Einige Jahre nach einem tragischen Unfall in der Familie schaffen es Dora und ihre Tochter Júlia, wieder etwas Normalität in ihr Leben zu bringen. In einer kleinen Küstenstadt begleiten sie die Straßenfeste der Königsnacht. Es ist Sommer, die Hitze und die Ferien sind perfekt, um in dem türkisfarbenen Meer der Umgebung zu schwimmen. Aber für Dora bedeutet der Strand sich mit ihrem Sohn Lucas zu konfrontieren, dessen Asche im Meer verstreut wurden. Und dann taucht plötzlich auch ihr verschwundener Ehemann Jorge auf. Die Familie muss sich wieder mit dem Schmerz befassen, den der Tod des jüngsten Sohnes Lucas ausgelöst hat. Mit der Veränderung kommt aber auch die Chance, die Tragödie endgültig zu überwinden. Der Hauptdarsteller Enrique Diaz gewann auf dem Festival de Brasília den Candango -Preis als bester Darsteller.
Link:
http://noitesdereis.com/

DER REGISSEUR: VINICÍUS REIS
Vinícius Reis wurde 1970 in Sao Paolo geboren. Mit 10 Jahren zog er mit seiner Familie nach Rio de Janeiro, wo er bis heute wohnt.
In den 80iger Jahren arbeitete Vinícius neben der Schule im Theater und seit 1989 als professioneller Schauspieler.
Von 1993 bis 1995 war Reis Präsident der brasilianischen Gesellschaft für Dokumentarfilm. Er realisierte Dokumentarfilme wie GENTILEZA (1994) und NÓS DO MORRO (1995). 1996 gründete er, zusammen mit Rosane Svartman, die Filmschule der Theatergruppe “Nós do Morro” in der Favela Vidigal, wo er bis heute als Koordinator und Lehrer arbeitet. Von 2000 bis 2002 drehte er den Film A COBRA FUMOU über einen brasilianischen Feldzug während des zweiten Weltkriegs. Der Film lief auf vielen Festivals in- und außerhalb Brasiliens.
2003 drehte er zusammen mit zwei anderen Regisseuren O VÍCIO DA LIBERDADE, einen Dokumentarfilm über Evandro Lins e Silva. Der Film lief im Fernsehen und auf dem internationalen Dokumentarfilmfestival in Amsterdam.
2005 arbeitete er als Co-Drehbuchautor für SIM, einem Langspielfilmprojekt von Paola Leblanc.
Es folgten die Spielfilme PRAÇA SAENS PEÑA (2010) und NOITES DE REIS (2012).
Vinícius realisiert laufend Programme fürs Fernsehen, führt Projekte für Dokumentar- und Spielfilme durch und gibt freie Filmkurse