Mittwochskino

IMPUNITY – KOLUMBIEN, EIN LAND IM KRIEG

TÉMOIN INDÉSIRABLE

Reihe: Mittwochskino
Regie: Juan José Lozano, Hollman Morris
Schweiz, Frankreich, Kolumbien 2012 | OmeU | 85 Min.
Was bewegt einen Journalisten, in Zeiten des politischen Showbiz komplexe und vielseitige Themen aufzugreifen und sich nicht für den einfacheren Inhalt zu entscheiden? Warum ist er bereit, dafür sein Leben aufs Spiel zu setzen? Welche Auswirkungen hat dies auf sein Privat-, Familien- und Liebesleben?
Im Film Impunity wird die Arbeit des kolumbianischen Journalisten Hollman Morris Schritt für Schritt mitverfolgt. Morris ist ein bekannter kolumbianischer TV-Journalist und Produzent, der viel in die vom internen Krieg betroffenen und entlegenen Gegenden reiste, die dortige Bevölkerung sprechen ließ und in seiner TV-Sendung die Aktivitäten und Verflechtungen der Paramilitärs aufzeigte. Seine Beharrlichkeit führte dazu, dass es in Kolumbien – angelehnt an das südafrikanische Modell – inzwischen auch öffentliche Versöhnungsgesuche von Tätern gibt. Impunity wurde 2011 auf mehreren internationalen Filmfestivals mit Preisen ausgezeichnet.