Werkschau Denis Villeneuve

INCENDIES - DIE FRAU, DIE SINGT

Reihe: Werkschau Denis Villeneuve
Regie: Denis Villeneuve | mit: Lubna Azabal, Mélissa Désormeaux-Poulin, Maxim Gaudette u.a.
Kanada 2010 | OmU | 133 Min.
In ihrem letzten Willen verkündet Nawal, dass ihre beiden Kinder sie unehrenhaft mit dem Gesicht nach unten in einem anonymen Grab beerdigen sollen, bevor sie nicht einen Brief an ihren Vater und ihren Bruder übergeben haben. Die Geschwister sind irritiert. Von einem Bruder haben sie nichts gewusst. Und ihr Vater, das glaubten die beiden, sei längst tot. Simon mag nichts unternehmen. Jeanne jedoch erkennt, dass das die Chance ist, das Schweigen der Mutter zu verstehen. Sie bricht von Kanada in den Libanon auf, um die unbekannte Vergangenheit ihrer Mutter aufzudecken. Sie findet die Spuren einer höchst ungewöhnlichen Frau...
Denis Villeneuve erzählt von einer aufwühlenden Reise in die Vergangenheit, von der Suche nach der eigenen Identität. Dabei versteht er es, verschiedene Zeitebenen auf höchst gekonnte Art zu verbinden. Unerklärlicher Hass und unzerbrechliche Liebe liegen in DIE FRAU, DIE SINGT nahe beieinander. Mit der erzählerischen Sprengkraft einer klassischen Tragödie bezeugt Villeneuve den gnadenlosen Kreislauf von Gewalt und eine Lebenskraft, die alles überwindet. Ein dramatischer Film, der gleichzeitig voller Lyrik ist, streckenweise surreale Züge annimmt und auch durch herausragende darstellerische Leistungen überzeugt. (nach: artfilm.ch)