HörBAR

HörBAR - Iranische Ikone der Freiheit. Das radikale Leben und Dichten der Forough Farrokhzad

Reihe: HörBAR

von Nicoletta Torcelli | DLR Kultur 2011

Forough Farrokhzad (1934 – 1967) gilt als Irans berühmteste Lyrikerin. Sie ist weit mehr: Eine Ikone der Freiheit. In ihrem kurzen Leben, das tragisch mit einem Autounfall endete, hat sie nicht wenige Tabus gebrochen und gesellschaftliche Konventionen überwunden. Zu Schah-Zeiten wurde sie zur Vorreiterin einer künstlerischen Erneuerung, denn sie hat unverblümt über Liebe und Leidenschaft geschrieben und die moderne persische Lyrik auch formal revolutioniert. Bis heute inspiriert sie Kulturschaffende, zum Beispiel die Künstlerin Shirin Neshat, den Filmregisseur Abbas Kiarostami, Musikerinnen und Musiker und die Bloggerszene. Als Abschluss werden Ausschnitte aus Forough Farrokhzads Film "The House is Black" (Khaneh siah ast) von 1963 gezeigt.

Mit Nicoletta Torcelli, der Autorin des Features, und mit Hossein Mansouri, dem in München lebenden Adoptivsohn der Dichterin.

Donnerstag, 06.12. | 20 Uhr | Kinosaal | Alter Wiehrebahnhof | Urachstraße 40 | 4/6 Euro