WAS GUCKST DU 2012

flüstern & SCHREIEN

Ein Rockreport aus dem real existierenden Sozialismus

Reihe: WAS GUCKST DU 2012
Regie: Dieter Schumann | Buch: Dieter Schumann, Jochen Wisotzki
DDR 1988 | DF | 120 Min.
Dieter Schumann und sein Team begleiteten Bands wie »Silly«, »Chicoree«, »Sandow« und »Feeling B« (»Rammstein«!) auf ihren Tourneen durch die DDR. Die Underground-Gruppen sind im Konzert zu sehen, im Kontakt mit ihrem Publikum. Im Gespräch mit den Fans erfährt Schumann von ihren Sehnsüchten, sich ohne Einschränkungen kleiden und bewegen zu dürfen, zu widersprechen und nicht gleich als staatsfeindlich abgestempelt zu werden, nur weil man an die Stelle von Arbeit und politischer Organisation andere Interessen stellt.
Rockmusik als Rebellion gegen ein eingeengtes Leben, abseits von FDJ-Liedern und blauen Blusen. Flüstern und Schreien war in der DDR nur durch das Genre Musikfilm überhaupt genehmigungsfähig. Heikle Szenen wurden hitzig diskutiert, blieben aber im Film. Nach seiner Premiere im Oktober 1988 ging der Film dann quasi mit den Bands auf Tour und entwickelte sich so zum Kulthit. Im Jahr des Mauerfalls lief er auf der Berlinale.