Kino On Location: Sonderveranstaltung in der Wodanhalle

DER ZUG HÄLT BEI GANTER

Filmkonzert zum 125jährigen Bestehen der Höllentalbahn

Reihe: Kino On Location: Sonderveranstaltung in der Wodanhalle
Regie: Zwei Filme von Sepp Allgeier
Deutschland 1926 | 90 Min.
Erneut haben sich Rainer Mülbert, der Filmemacher und Günter A. Buchwald, der Musiker, zusammengetan, um gemeinsam mit ihrem Kooperationspartner Kommunales Kino ein sehenswertes Kinoereignis mit aktuellem Bezug zu präsentieren: Sepp Allgeiers Filme BAU DER RAVENNABRÜCKE (1926/27) und WINTERSPORT IM SCHWARZWALD (1928) sind nicht nur als Filme Pioniertaten, sondern sie zeigen solche im Bild. Wenn in diesem Jahr die Höllentalbahn ihr 125 jähriges Jubiläum feiert, ist Anlass gegeben, sich an den Bau der Ravennabrücke zu erinnern, die vor 85 Jahren entstand. Ohne die stampfenden Dampfloks der Höllentalbahn wäre das Feldbergebiet nicht zur Wiege des Skilaufs geworden.
Günter A. Buchwald und seine Mitmusiker Mike Schweizer, Frank Bockius, Peter Kleindienst und Stephan Oberländer werden die Zuschauer auf eine musikalische Reise mitnehmen und der Dampflok, den Presslufthämmern und Kränen, dem Schlittenrennen, dem Eishockeyspiel und dem Eistanzpaar den richtigen Ton und die richtige Spannung verleihen.
Die Filmpräsentation findet in der Wodanhalle im Ganter-Biergarten statt. Für Bewirtung ist gesorgt.
Termine: Donnerstag und Samstag 13. + 15. September 2012, Eintritt: 10,-- €. Filmbeginn 20h.
Online-Kartenreservierung unter www.koki-freiburg.de/derzughaeltbeiganter
Die vorbestellten Karten sind nicht bei uns im Koki, sondern nur direkt an der Abendkasse in der Wodanhalle, Freiburg, Schwarzwaldstrasse bis eine Viertelstunde vor Veranstaltungsbeginn abzuholen. Die Abendkasse dort öffnet jeweils um 19:00 Uhr.