Filmreihe innerhalb der 8. Tschechischen Kulturtage

DIE GESTOHLENE GRENZE

Uloupená hranice

Reihe: Filmreihe innerhalb der 8. Tschechischen Kulturtage
Regie: Jiří Weiss
Tschechoslowakische Republik 1947 | OmeU | 89 Min.
Die dramatische Geschichte spielt im Herbst 1938 im Erzgebirge, wo es zwischen der deutschen und tschechischen Bevölkerung zur offenen Auseinandersetzung kommt. Ein Kampf, den niemand gewinnen kann, zerstört die im Mittelpunkt der Filmhandlung stehende deutsch-tschechische Familie. Nach dem Münchner Abkommen und der Abtretung der Sudetengebiete an Deutschland müssen die tschechischen Bewohner – trotz anfänglichen Widerstands – ihr Zuhause verlassen und ins Binnenland gehen.