HörBAR | Ror Wolf

HörBAR | Ror Wolf

Leben und Tod des Kornettisten Bix Beiderbecke aus Nord-Amerika

Reihe: HörBAR | Ror Wolf

1987 |
Hörspielpreis der Kriegsblinden 1987

Bix Beiderbecke, 1903 in Davenport am Mississippi als Sohn einer wohlhabenden deutsch-stämmigen Familie geboren und 1931 als 28-jähriger auf Long Island in elenden Verhältnissen gestorben, gilt heute als der "erste grosse Cool-Solist des Jazz" und der herausragende Vertreter des Chicago-Stils. Bei einer Reise auf einem Dampfer den Mississippi hinauf erinnern sich drei Männer an das kurze, aber intensive Leben des Jazzmusikers.

Ror Wolf, geboren 1932 in Saalfeld/Thüringen, war von 1961 bis 1963 als Literaturredakteur beim Hessischen Rundfunk tätig. Er ist preisgekrönter Autor zahlreicher Bücher, Radiostücke und Hörspiele und lebt als freier Schriftsteller in Mainz.

Hans-Burkhard Schlichting, der jahrzehntelang seine Stücke für den SWR betreute, wird in der HörBAR anwesend sein.

Eine Veranstaltung von Literaturbüro Freiburg, Kommunales Kino Freiburg und dem SWR2.

| Do 05.04. | 20 Uhr | Kinosaal | Alter Wiehrebahnhof | Eintritt: 6/4 €